... an Himmelfahrt (26. Mai)
ab Montag, dem 9. Mai
- nächstes Treffen am 2. Mai
... für und mit Geflüchteten
... an jedem Mittwoch
... damit es in unseren Gottesdiensten wieder groovt
... ein Mitsingprojekt für alle
... donnerstags im KIWIE
... jeden Mittwoch im Gemeindezentrum Lindenberg
Open-Air-Gottesdienst

... an Himmelfahrt (26. Mai)

Gemeinsam mit der Ev. Kirchengemeinde Bergisch-Born und der Landeskirchlichen Gemeinschaft Scheideweg feiern wir zu Himmelfahrt einen Open-Air-Gottesdienst auf dem Gelände der Landeskirchlichen Gemeinschaft (Scheideweg 28). An diesem Tag ist kein Gottesdienst in der Pauluskirche!

Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr.

Im Anschluss an den Gottesdienst besteht entweder die Gelegenheit zu einem gemütlichen Spaziergang oder man bleibt bei einer Tasse Kaffee gemütlich beisammen sitzen.

Für das gemeinsame Mittagessen werden Würstchen gegrillt. Für die Beilagen wird ein Buffet aufgebaut, zu dem jeder etwas beitragen soll. Jeder wird gebeten für sich und für eine weitere Person einen Salat oder ähnliches - all das, was zu einem Grillwürstchen passt - mitzubringen. Auch Geschirr und Besteck bringt bitte jeder selbst mit.

Für Getränke wird gesorgt.

Um besser planen zu können, wird um Anmeldung gebeten. In der Pauluskirche liegt eine Liste aus, in die man sich nach dem Gottesdienst eintragen kann. Es ist aber auch eine Anmeldung über das Gemeindebüro möglich (Telefon: 02192 4366, bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter).

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.
UNTERSTÜTZUNG FÜR FLÜCHTENDE AUS DER UKRAINE

 

Die Stadt Hückeswagen sucht Wohnraum für Flüchtende aus der Ukraine, die in der nächsten Zeit nach Hückeswagen kommen. Bevorzugt werden möbilierte Wohnungen in Zentrumsnähe gesucht, da die Flüchtenden in der Regel kein Auto haben.Wer entsprechende Angebote machen kann, wird gebeten, sich per E-Mail an helfen@hueckeswagen.de zu wenden. In der E-Mail sollten die Rahmendaten zur Unterkunft (Größe etc.), eine Adresse sowie eine Telefonnummer angegeben werden. Die Verwaltung wird die Anbieter kontaktieren.

Außerdem werden Menschen gesucht, die über gute Sprachkenntnisse im Ukrainischen verfügen und bei der Übesertzung für die Flüchtenden unterstützen können. Auch diese Personen werden gebeten, sich unter helfen@hueckeswagen.de zu melden.

Die Stadt weist ausdrücklich darauf hin, dass aktuell keine Sachspenden wie Hausrat, Kleidung, Möbel etc. benötigt werden. Wenn diese Dinge in der Zukunft gebraucht werden, wird es einen gesonderten Aufruf dazu geben, den wir auch auf dieser Seite veröffentlichen werden.

Auf dieser Seite werden wir immer aktuell informieren über jede Form der Hilfe, die gebraucht wird, um  Geflüchtete zu unterstützen und zu begleiten.